Datenschutzbelehrung

1. Wer ist verantwortlich für den Schutz Ihrer Daten?

GreenEnSys GmbH
Schliebenstraße 18, 02625 Bautzen
Tel.: 01737018309
E-Mail: info@greenensys.de

2. Welche personenbezogenen Daten speichern, nutzen und verarbeiten wir?

Zur Erfüllung des bestehenden Vertrages und für die Abrechnung verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

  1. Titel, Vorname, Nachname
  2. Anschrift
  3. Geburtsdatum
  4. Telefonnummern (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  5. sonstige Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Anschrift, Faxnummer)
  6. Kontodaten
  7. Informationen zum Vertragsverhältnis

Diese Daten benötigen wir weiter für vorvertragliche Maßnahmen sowie zur eventl. Geltendmachung von Ansprüchen Ihnen gegenüber. Für Werbung nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht.

3. An wen geben wir Ihre personenbezogenen Daten weiter?

Die o.g. Daten werden zur Vertragserfüllung, insbesondere zur Durchführung von Bauarbeiten, soweit diese nicht durch unsere Mitarbeiter durchgeführt werden können, im dafür notwendigen Umfange ggf. an Subunternehmen weitergegeben. Hierüber werden Sie ggf. informiert.Darüber hinaus ist zur Wartung unserer Computeranlagen der Zugriff unseres Wartungsunternehmens auf Ihre Daten möglich. Dieses ist selbstverständlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. In den gesetzlich geregelten Fällen sind wir verpflichtet, Ihre Daten an das Finanzamt zu übermitteln.

4. Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung des bestehenden Vertrages erforderlich sind, dient Art. 6 Abs. 1 b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 c DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann weiter zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten iSd. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO erforderlich sein.

5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten in der Regel bis zum Ablauf des 6. Kalenderjahres nach Beendigung des Vertrages, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentations-pflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Kommt kein Vertrag zustande werden Ihre personenbezogenen Daten spätestens nach Ablauf von einem Jahr gelöscht

6. Welche Rechte haben Sie?

a) Recht auf Berichtigung

  1. Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten.

b) Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden,
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden,
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offen gelegt wurden oder noch offen gelegt werden,
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls kokrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden,
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Falle können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

a) Recht auf Löschung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten.

  1. die Sie betreffenden personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind,
  2. Sie Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1a oder Art. 9 Abs. 2a DSGVO stützte, widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt,
  3. Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und es keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung zur Direktwerbung einlegen, oder
  4. die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit:

  1. die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird,
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen,
  3. wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder
  4. Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;